Über 1000 Jahre alt: Skelett-Fund in Peru

Über 1000 Jahre alt: Skelett-Fund in Peru
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Den Forschern zufolge wurden die Männer offenbar im Rahmen eines Rituals getötet.

WERBUNG

Archäologen haben im Pómac-Nationalpark im Nordwesten Perus Skelette gefunden, deren Alter sie auf mehr als 1000 Jahre schätzen.

Die Forschergruppe mit peruanischen und japanischen Wissenschaftlern entdeckte die Überreste von insgesamt neun Männern. Sie gehen davon aus, dass sie alle zwischen 25 und 30 Jahren alt waren, als sie starben. Den Archäologen zufolge seien die Männer aller Wahrscheinlichkeit nach während eines Rituals geopfert worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Peru: Schöne Bescherung für unartige Rauschgifthändler

Taschen vollgestopft: Flugreisender schmuggelt 160 exotische Tiere

Notstand in Peru nach Vulkanausbruch ausgerufen