Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Trump zu Vegas: "Das pure Böse"

Trump zu Vegas: "Das pure Böse"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Schon kurz nach der dem tödlichen Angriff auf Besucher eines Musikfestivals in Las Vegas hat US-Präsident Donald Trump sich auf Twitter geäußert, im Internet-Kurznachrichtendienst sprach er sein Beileid aus. Einige Stunden später trat Trump dann im Weißen Haus vor die Journalisten, seine Worte: ruhig und nachdenklich.

Das Böse in seiner reinsten Form sei das gewesen, so Trump. Er bete für die Familien der Opfer. Gott solle ihnen durch diese Zeit tiefster Dunkelheit helfen.

Trump kündigte an, er werde am Mittwoch selbst nach Las Vegas reisen, sich dort mit Sicherheitskräften Rettungskräften treffen. Auch mit Betroffenen will er sprechen.

Trump ordnete außerdem an, die amerikanische Flagge auf Halbmast wehen zu lassen, in Gedenken an die Toten und Verletzten von Las Vegas.