Vietnam: Reißende Fluten sorgen für Chaos

Vietnam: Reißende Fluten sorgen für Chaos
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Mindestens 59 Menschen sind bei Überschwemmungen in Vietnam ums Leben gekommen. Besonders die Mitte und der Norden des Landes sind nach tagelangen Regenfällen betroffen, eine Folge daraus sind Erdrutsche. Erst am Donnerstag wurden 19 Menschen lebendig begraben, als ihnen der Boden unter den Füßen wegrutschte. Nur neun von ihnen konnten geborgen werden.

Rund 320 Häuser kollabierten durch Wassermassen oder Erdrutsche, Behördenangaben zufolge stehen mehr als 34.000 Gebäude unter Wasser. Mehr als 17.000 Menschen konnten in Sicherheit gebracht werden.

Das Tiefdruckgebiet ist inzwischen in Richtung Laos abgezogen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

108 Dollar Entschädigung: Hunderte protestieren nach Flut in Orsk

Nach Erdbeben: Zahl der Toten weiter gestiegen