EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Menschenrechtler kandidiert gegen Ägyptens Präsident al-Sisi

Menschenrechtler kandidiert gegen Ägyptens Präsident al-Sisi
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Ägypten ist Khaled Ali der Held des kleinen Mannes und der Albtraum der Regenten; z.B. erkämpfte er vor Gericht die Einführung eines Mindestlohns.

WERBUNG

Khaled Ali hat seine Kandidatur gegen den amtierenden Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi für die Wahlen nächstes Jahr bekannt gegeben. Der bekannte Menschenrechtsanwalt ist ein profilierter Kritiker der Regierungen von Mubarak bis hin zur amtierenden und genießt großen Rückhalt bei der ägyptischen Bevölkerung.

Khaled Ali kandidiert für eine sozialistische Plattform, die Umverteilung und die Abkehr von der Austeritätspolitik propagiert. Zugleiche sehen sich die oppositionellen als Kämpfer für die Freiheitsrechte, diese sie unter al -Sisi bedroht sehen:

Khaled Ali: “Selbstverständlich erwarten wir von der herrschenden Regierung Unterdrückung und Tyrannei. Aber wie auch immer, wir stellen uns den Ägyptern zur Wahl, und unsere Entscheidung, die Kandidatur heute bekannt zu geben bedeutet nicht, das wir nur herumsitzen und zuschauen werden.”

Khaled Ali hat al – Sisi bereits einige empfindliche politische und juristische Niederlagen beigebracht. Jetzt kritisierte er den mit harter Hand regierenden General für die schlechte Sicherheitslage bei gleichzeitiger Unterdrückung der Bürgerrechte und den Niedergang der Wirtschaft.

Egyptian lawyer Khaledali251</a> announces his candidacy in next presidential election during a press conference <br>Photo | Mohamed El Raai <a href="https://t.co/GCmTolRGTP">pic.twitter.com/GCmTolRGTP</a></p>— Mohamed El Raai (mohammedelra3y) 6. November 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ägypten-Wahl: Fast alle Gegner Al-Sisis ausgefallen

Al-Sisi tritt zur Wiederwahl an – geringe Chancen für Gegenkandiaten

Iran: Zustand Raisis unklar nach "harter Hubschrauberlandung"