Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Furchterregende Gestalten tummeln sich beim Perchtenlauf

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Furchterregende Gestalten tummeln sich beim Perchtenlauf

Mit Glocken um den Hals sollen sie der Legende nach die bösen Geister vertreiben. Die Tradition der Perchten stammt aus dem österreichischen Alpenland und wird jedes Jahr im Dezember begangen.

Neben verscheidenen lokalen Bräuchen lassen sich die Perchten in zwei Gruppen einteilen - die guten Schönperchten, und die bösen Schiechperchten. Allen Perchten werden unterschiedliche Charaktereigenschaften zugeschrieben.

Auch im Wiener Prater tummelten sich zahlreiche Gestalten beim großen Perchtenlauf. Mehr als 100 Maskenträger mit teuflischen Kostümen begeisterten die zahlreichen Zuschauer.