Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Balkan-Gipfel für EU-Mitgliedschaft Serbiens

Access to the comments Kommentare
Von Christoph Debets
euronews_icons_loading
Balkan-Gipfel für EU-Mitgliedschaft Serbiens

Auf ihrem Vierergipfel in Belgrad haben sich Griechenland, Bulgarien, Rumänien und Serbien für eine EU-Mitgliedschaft Serbiens ausgesprochen. Dies würde die Stabilität in der Region stärken. Serbiens Präsident Aleksandar Vučić bekräftigte, eine EU-Mitgliedschaft seines Landes werde die traditionell guten Beziehungen zu Moskau nicht beeinträchtigen.

"Russland ist und bleibt ein Freund Serbiens. Das hängt nicht davon ab, wo sich Serbien befindet und wohin es sich bewegt, sondern von unserem Respekt und unseren Interessen. Serbien befindet sich auf dem Weg nach Europa, aber es will seine militärische Neutralität bewahren", erklärte Vučić.

Die vier Balkanstaaten vereinbarten, ihre Zusammenarbeit auf den Gebieten Handel, Energiewirtschaft und Verkehr zu verstärken. Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras betonte, mit dem Treffen habe man an Brüssel die Botschaft senden wollen, Serbien dürfe nicht länger außerhalb der europäischen Familie bleiben