Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Antonio Ledezma: "Neustart für Venezuela"

Antonio Ledezma: "Neustart für Venezuela"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In nur fünf Monaten wurden in Venezuela drei Wahlen abgehalten: lokal, regional und für die sogenannte Verfassungsgebende Versammlung. Ergebnis: fast uneingeschränkte Macht für den sozialistischen Präsident Nicolas Maduro. Für Beobachter keine Überraschung, denn die Oppositon hatte die Wahlen boykottiert. So auch Antonio Ledezma, der frühere Bürgermeister der Hauptstadt Caracas und einer der Oppositionsführer. Wiederholt wurde er verhaftet. Diese Bilder von Mitte November zeigen seine Ankunft in Madrid. Hinter ihm lagen zu diesem Zeitpunkt 1000 Tage in Haft und unter Hausarrest, sowie die Flucht über Kolumbien. In Straßburg nahm er am Mittwoch den Sacharow-Preis für geistige Freheit entgegen. Euronews-Journalistin Ana Lazaro Bosch hat mit ihm ihm gesprochen.