Eilmeldung

Eilmeldung

Indonesien: Erdbeben erschüttert Java

Sie lesen gerade:

Indonesien: Erdbeben erschüttert Java

Indonesien: Erdbeben erschüttert Java
Schriftgrösse Aa Aa

Vor der Küste der indonesischen Insel Java hat es in der Nacht ein schweres Erdbeben gegeben. Dabei wurden mindestens zwei Menschen getötet -sie wurden von Trümmern ihres Hauses erschlagen. Viele weitere Menschen wurden verletzt.

Nach Angaben der indonesischen Erdbebenwarte hatte das Beben eine Stärke von 6,9. Es ereignete sich in rund 100 Kilometer Tiefe vor der Küste des Bezirks Cipatujah. Nach dem Beben gab es eine kurzzeitige Tsunami-Warnung für die Provinzen West- und Zentraljava, am Morgen wurde sie wieder aufgehoben.

In der Region Banyumas musste ein Krankenhaus evakuiert werden, da das Gebäude drohte, zusammen zu stürzen. Die Patienten wurden von Rettungskräften notdürftig im Freien versorgt.

Freiwillige Helfer waren ununterbrochen im Einsatz, um Menschen aus beschädigten und halb eingestürzten Häusern zu bergen. Ersten Schätzungen zufolge wurden dort mehr als 100 Häuser beschädigt.

Indonesien mit seinen 17.000 Inseln liegt auf dem Pazifischen Feuerring. Dort kommt es deswegen immer wieder zu Erdbeben und Vulkanausbrüchen.

Zuletzt sorgte der Vulkan Agung auf Bali für Schlagzeilen über einen bevorstehenden Ausbruch.