EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Separatisten triumphieren in Katalonien - Rekordbeteiligung

 Mann mit traditioneller katalanischen Mütze küsst seinen Stimmzettel
Mann mit traditioneller katalanischen Mütze küsst seinen Stimmzettel Copyright REUTERS/Albert Gea
Copyright REUTERS/Albert Gea
Von Alexandra Leistner
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Stärkste Kraft wird Cuitadans, eine Partei, die gegen die Abspaltung eintritt. Doch die Unabhängigkeitsbefürworter haben gemeinsam die absolute Mehrheit im neuen Parlament.

WERBUNG

In Katalonien waren heute rund 5,5 Millionen Menschen aufgerufen, ein neues Regionalparlament zu wählen. Stärkste Karft wurde zum ersten Mal eine Partei, die sich gegen die Unabhängigkeit stellt. Allerdings haben die Befürworter der Abspaltung gemeinsam eine absolute Mehrheit.

Zu unserem Artikel > 5 Dinge, die wir von der Wahl gelernt haben.

Die spanische Zentralregierung in Madrid hatte die Regionalwahl anberaumt. Wegen des Unabhängigkeitsbeschlusses hatte sie zuvor das katalanische Parlament entmachtet.

Erst wenn eine neue Regionalregierung im Amt ist, will Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy die Zwangsverwaltung Kataloniens beenden.

Alles Weitere können Sie in unserem Liveticker nachlesen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Katalanen in Belgien: "Lieber heute als morgen heim"

Carles Puigdemont: Wahlen sind "schallende Ohrfeige für Rajoy"

5 Lehren aus der Wahl in Katalonien