EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Sao Paulo: Proteste gegen gestiegene Ticketpreise

Sao Paulo: Proteste gegen gestiegene Ticketpreise
Copyright 
Von euronews.net redaction euronews.net mit Reuters
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Sao Paulo haben zahlreiche Menschen gewaltsam gegen gestiegene Ticketpreise demonstriert.

WERBUNG

In der brasilianischen Stadt Sao Paulo haben zahlreiche Menschen teils gewaltsam gegen gestiegene Ticketpreise demonstriert

Die Demonstranten schlugen unter anderem Scheiben von Banken ein. Die Polizei nahm mehrere Personen fest.

Auch viele Studenten beteiligten sich an den Protesten. Sie forderten einen kostenlosen ÖPNV. Sao Paolo ist eine der größten Städte des Landes und hat mit einem hohen Verkehrsaufkommen zu kämpfen.

Kurz zuvor hatte die Stadtverwaltung beschlossen, die Preise im öffentlichen Nahverkehr zu erhöhen. Eine Fahrkarte für Bus oder U-Bahn kostet nun umgerechnet rund 1,77 Euro.

Das Land steckt in der Wirtschaftskrise, das Durchschnittsgehalt liegt bei umgerechnet etwa 600 Euro.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Liebespaar Frankreich-Brasilien: Macron nimmt Scherze über ihn und Lula mit Humor

Bewaffneter überfällt Bus in Rio de Janeiro: Polizei befreit 17 Geiseln

Karneval in Rio: Spektakel im Sambodrom trotz Dengue-Fieber