EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Unfall auf Copacabana: Auto rast in Menschenmenge

Im Sand des Strandes der Copacabana kam das Auto zum Stehen.
Im Sand des Strandes der Copacabana kam das Auto zum Stehen.
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Auf der Strandpromenade Copacabana in Rio de Janeiro ist ein Auto in eine Menschenmenge gerast. Dabei kam ein Bay ums Leben, 15 Menschen wurden verletzt. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

WERBUNG

In Rio de Janeiro ist ein Auto in eine Menschenmenge auf der Copacabana gerast. Dabei kam ein Baby ums Leben, 15 Menschen wurden verletzt. Hinweise auf einen Anschlag gibt es laut Polizei nicht, sie geht von einem Unfall aus.

Lokale Medien berichten, der Fahrer habe ausgesagt, wegen eines epileptischen Anfalls die Kontrolle über das Fahrzeug verloren zu haben. Nach dem Vorfall habe er sich vom Ort des Geschehens entfernt, sei dann aber von der Polizei festgenommen worden.

Eine Frau sagt: "Ich habe das Auto nicht gesehen. Es war ein kleines, normales Auto. Es war schwarz." Anderen Augenzeugen zufolge war das Auto zunächst über einen Rad- und einen Gehweg gefahren, habe dann Tische und Bänke mitgerissen und sei schließlich am Strand zum Stehen gekommen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Liebespaar Frankreich-Brasilien: Macron nimmt Scherze über ihn und Lula mit Humor

Bewaffneter überfällt Bus in Rio de Janeiro: Polizei befreit 17 Geiseln

Karneval in Rio: Spektakel im Sambodrom trotz Dengue-Fieber