Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Überflutung in Paris: Höchststand der Seine bald erreicht

Überflutung in Paris: Höchststand der Seine bald erreicht
Copyright
REUTERS/Mal Langsdon
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Paris bleibt die Hochwasserlage angespannt. Laut Hochwasser-Informationsdienst Vigicrues wird die Seine in der kommenden Nacht mit 5,95 Metern ihren Höchststand erreichen. Die Behörden gehen davon aus, dass es Wochen dauert, bis der Pegel wieder auf Normalstand absinkt. Im Umkreis der Hauptstadt verbessert sich die Situation allmählich. 

Im Großraum Paris mussten laut Polizei etwa 1000 Menschen ihre Häuser verlassen. Etwa 1500 Haushalte waren ohne Strom. Bereits vor mehreren Tagen wurden einige Straßen und Wege am Seineufer gesperrt und mehrere Bahnhaltestellen aus Sicherheitsgründen geschlossen. Auch das Untergeschoss des Louvre blieb geschlossen. Andere Museen brachten gefährdete Werke in Sicherheit. 

Der Höchststand von 2016 wird wohl nicht erreicht. Damals war die Seine auf über sechs Meter angestiegen.