EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

23. Olympische Winterspiele in Pyeongchang eröffnet

23. Olympische Winterspiele in Pyeongchang eröffnet
Copyright REUTERS/Kai Pfaffenbach
Copyright REUTERS/Kai Pfaffenbach
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Staatspräsident Moon Jae-in gab das Startsignal für die Winterspiele in Südkorea.

WERBUNG

Im südkoreanischen Pyeongchang sind die 23. Olympischen Winterspiele eröffnet worden. Die nord- und südkoreanischen Mannschaften marschierten gemeinsam ins Stadion ein, um 22:09 Uhr Ortszeit entzündete Eiskunstläuferin Kim Yuna aus dem Gastgeberland das Olympische Feuer.

Unter den Gästen im Olympiastadion waren neben dem IOC-Vorsitzenden, dem Deutschen Thomas Bach, auch Südkoreas Präsident Moon Jae-in, US-Vizepräsident Mike Pence sowie mit Kim Yong Nam und der Schwester von Machthaber Kim Jong Un auch hochrangige nordkoreanische Vertreter.

Vor der Eröffnungsfeier war es im Rahmen eines Empfangs zu Begegnungen nord- und südkoreanischer Funktionäre gekommen. Oberolympionike Thomas Bach sagte, alles sei für die besten Winterspiele der Geschichte vorbereitet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

IOC-Beschluss: Keine russische Flagge bei Schlussfeier

Tag 4 in Pyeongchang: Neues von den Olympischen Winterspielen

Was brachte Tag 3 der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang?