EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Angela Merkel verteidigt Koalitionsvertrag mit der SPD

Angela Merkel verteidigt Koalitionsvertrag mit der SPD
Copyright 
Von euronews.net redaction euronews.net mit dpa, ZDF, euronews, Reuters
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat den Koalitionsvertrag mit der SPD verteidigt. Der Verlust des Finanzministeriums an die Sozialdemokraten sei schmerzhaft aber akzeptabel.

WERBUNG

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen mit der SPD verteidigt. In einem Fernsehinterview sagte sie, sie verstehe die Enttäuschung der CDU über den Verlust des wichtigen Finanzministeriums an die SPD. Dies sei schmerzlich aber letztlich akzeptabel.

Weiter sagte sie, sie wolle die ganzen vier Jahre über regieren. Das habe sie versprochen und daran halte sie sich. Einen Autoritätsverlust angesichts der Kritik in den eigenen Reihen empfinde sie nicht. Gleichzeitig appellierte sie an die SPD-Basis, dem Koalitionsvertrag zuzustimmen.

Daneben kündigte Merkel eine personelle Erneuerung der CDU an. Es gehe jetzt darum, Personen Chancen zu geben, die ihre politische Zukunft noch vor sich hätten.

Einige Reaktionen

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Außenminister Maas in Jordanien "Wichtiger Beitrag zur Sicherheit Deutschlands"

Koalitionsvertrag: 70% SPD, 30% Union

Geschlagen und bespuckt: Berlin debattiert über Gewalt gegen Politiker