Eilmeldung

Haftbefehl gegen Assange bleibt bestehen

Haftbefehl gegen Assange bleibt bestehen
Schriftgrösse Aa Aa

Der Haftbefehl gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange bleibt bestehen, das heißt, er kann weiterhin die Botschaft Ecuadors nicht verlassen, ohne zu riskieren, festgenommen zu werden. Ein britisches Gericht schmetterte einen weiteren Antrag der Assange-Anwälte ab. Der 46-Jährige hat die Vertretung Ecuadors in London seit 2012 nicht mehr verlassen. Er befürchtet, in die USA ausgeliefert zu werden.

Seit 2012 in der Botschaft Ecuadors
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.