EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Geglückte Aufholjagd: Kombinierer Frenzel verteidigt Olympia-Gold

Geglückte Aufholjagd: Kombinierer Frenzel verteidigt Olympia-Gold
Copyright REUTERSCarlos Barria
Copyright REUTERSCarlos Barria
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Aus dem Springen ging er als Fünfter hervor, kämpfte sich aber auf den Sieg vor: Eric Frenzel hat in Pyeongchang in der Nordischen Komination gewonnen.

WERBUNG

Er ist zurück: Der deutsche Kombinierer kann Eric Frenzel hat seinen Olympia-Sieg nach einer verkorksten Saison verteidigt: "Das ist für mich unbeschreiblich. Auf den letzten Metern konnte ich es ein bisschen genießen. Ich kann es aber auch nicht so richtig fassen, dass es so aufgegangen ist. Das war in den letzten Wochen nicht so einfach für mich", sagte Frenzel.

Die Entscheidung fiel auf dem letzten Kilometer, als Frenzel im Alpensia Nordic Park aus einer vierköpfigen Spitzengruppe attackierte und unwiderstehlich zu Gold fuhr. Nach einer Saison mit vielen Misserfolgen und Zweifeln hatte an eine Medaille für den Oberwiesenthaler kaum einer geglaubt. Nur einen Einzel-Weltcup hatte Frenzel in dieser Saison gewonnen. Viel zu wenig für den Erfolgsgaranten, der jeweils fünfmal Weltmeister und Gesamtweltcupsieger wurde.

Mit der Goldmedaille hat der 29-Jährige sein Comeback perfekt gemacht. Frenzel siegte am Mittwoch nach dem Springen von der Normalschanze und dem 10-Kilometer-Langlauf vor dem Japaner Akito Watabe und dem Österreicher Lukas Klapfer. Damit holte sich Deutschlands Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier seine insgesamt vierte Olympia-Medaille.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Windalarm bei Olympia

Gold, Wind und vertagte Entscheidungen - das war Tag 5 bei Olympia

Will Frankreich die Olympische Winterspiele ernsthaft an der Mittelmeerküste ausrichten?