EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

12 Verletzte: Gewalt bei Demo gegen Rechtsextreme

12 Verletzte: Gewalt bei Demo gegen Rechtsextreme
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wasserwerfer und Tränengas: Bei einer Demo kam es in Bologna zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten.

WERBUNG

Bei einer Demonstration gegen Faschismus sind in Bologna zwölf Menschen verletzt worden. Hunderte linke Aktivisten zogen am Freitagabend durch die italienische Stadt. Ihr Protest richtete sich gegen eine Wahlveranstaltung der rechtsextremen Partei Forza Nuova.

Die Polizei setzte Schlagstöcke, Wasserwerfer und Tränengas ein, um die Menge vom Veranstaltungsort fernzuhalten. Bei den Auseinandersetzungen wurden zehn Schüler und Studenten verletzt – außerdem zwei Polizisten. Es wurden zwei Festnahmen gemeldet.

Vor den Parlamentswahlen am 4. März ist die Forza Nuova am Erstarken. Im vergangenen Jahr kam es häufig zu rechter Gewalt durch Anhänger der Partei. Anfang Februar schoss in der Stadt Macerata ein Mann aus einem Auto heraus gezielt auf Ausländer. Auch er soll Unterstützer der rechtsextremen Partei sein.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wer tritt an? Was wollen die Parteien? Alles Wissenswerte zur Wahl in Italien

"Fremdenhass": Schüsse auf Afrikaner in Italien

Venedig: Proteste gegen neue Eintrittsgebühr für Besucher