EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Champions League: Lautsprecher Mourinho

Champions League: Lautsprecher Mourinho
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der Trainer von Manchester United fühlte sich von Frank de Boer angegriffen und schlug verbal zurück. Übrigens: Seine Mannschaft will gegen Sevilla den Einzug ins Viertelfinale schaffen.

WERBUNG

Mit den eigenen Anhängern im Rücken will Manchester United an diesem Dienstagabend den Einzug ins Champions-League-Viertelfinale schaffen. Im Hinspiel trennte sich ManU torlos vom FC Sevilla. Gut möglich, dass Trainer Jose Mourinho im Sturm wieder auf Marcus Rashford setzt, der seine Mannschaft am Wochenende zum Sieg über Liverpool schoss, sonst aber oft nur Ersatz ist. Mourinho war deshalb kritisiert worden. Der Portugiese wehrte sich:

„Ich habe Zitate vom schlechtesten Trainer der Premier-League-Geschichte gelesen - von Frank de Boer nämlich: Sieben Spiele, sieben Niederlage, kein einziges Tor. Er sagte, es sei für Marcus Rashford nicht gut, einen Trainer wie mich zu haben, weil es für mich das Wichtigste sei zu gewinnen. Wenn Frank sein Trainer wäre, würde er nur lernen, wie man verliert", so Mourinho.

Spannung verspricht auch das Duell zwischen Schachtar Donezk und dem AS Rom. Die Ukrainer gewannen das Hinspiel mit 2:1, die Römer brauchen im eigenen Stadion also einen Sieg für den Viertelfinaleinzug.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Zidane? Pochettino? Wer folgt auf Mourinho?

Champions League: FC Bayern steht im Viertelfinale

Spektakel vor 85.000 Fans: Mbappé feierlich bei Real Madrid vorgestellt