Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Zidane? Pochettino? Wer folgt auf Mourinho?

Zidane? Pochettino? Wer folgt auf Mourinho?
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Manchester United hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer José Mourinho getrennt. Der Portugiese war seit Mai 2016 im Amt und führte die Mannschaft 2017 zum Gewinn der Europa League. Zuletzt hatte Mourinho seine Unzufriedenheit offen zur Schau gestellt und demonstrativ auf die Dienste des französischen Weltmeisters Paul Pogba verzichtet. In der Premier League steht Manchester nur auf dem sechsten Platz.

Das Kandidatenkarussel hat unterdessen Fahrt aufgenommen. Zinedine Zidane ist seit seinem Abschied von Real Madrid vereinslos. Tottenhams Trainer Mauricio Pochettino gilt manchen Medien gar als Favorit auf die Mourinho-Nachfolge, die bis zum Ende der laufenden Saison zunächst von einem Interimstrainer übernommen wird. Auch der Franzose Laurent Blanc und der Italiener Antonio Conte könnten zu ManU passen: Blanc spielte einst für die Roten Teufel, Conte verfügt als ehemaliger Chelsea-Trainer über Premier-League-Erfahrung.

Das englische Fachblatt FourFourTwo bringt auch Mourinhos Landsmann Leonardo Jardim (im Oktober in Monaco entlassen), Langzeit-ManU-Leistungsträger Ryan Giggs, Eddie Howie (derzeit AFC Bournemouth) und den Franzosen Arsène Wenger (bis zum Ende der vergangenen Saison 22 Jahre beim FC Arsenal) ins Gespräch.