Merkel schließt deutsche Beteiligung an Militärschlag in Syrien aus

Merkel schließt deutsche Beteiligung an Militärschlag in Syrien aus
Von Jule Scharr mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bundeskanzlerin Angela #Merkel schließt die Beteiligung #Deutschlands an einem möglichen Militärschlag in #Syrien aus.

WERBUNG

Angela Merkel schließt die Beteiligung Deutschlands an einem möglichen Militärschlag in Syrien aus. Das sagte die Bundeskanzlerin im Anschluss an ein Treffen mit dem dänischen Ministerpräsidenten Lars Løkke Rasmussen in Berlin.

„Deutschland wird sich an eventuellen – es gibt ja keine Entscheidung, das will ich noch mal deutlich machen – militärischen Aktionen nicht beteiligen." Syriens Machthaber Baschar al-Assad müsse jedoch klargemacht werden, dass ein Einsatz von Chemiewaffen "nicht akzeptabel" ist.

Deutschland verfolge eine gemeinsame Linie mit den anderen westlichen Mächten und unterstütze diese. Zuvor hatten Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am Telefon über den Syrienkonflikt beraten und ihre Sorge ausgedrückt. Frankreich hat nach den Worten Macrons Beweise dafür, dass die syrische Regierung Giftgas eingesetzt hat.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Vor möglichem US-Schlag: Alltag in Damaskus

Angriff auf Syrien: Trump rudert zurück

May sucht Mehrheit für Eingreifen in Syrien