Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Arsène Wenger: Abschied von Arsenal

Arsène Wenger: Abschied von Arsenal
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Arsène Wenger zieht sich am Ende der laufenden Saison als Trainer von Arsenal London zurück. Seit 1996 ist der Elsässer beim englischen Premier-League-Klub im Amt. In dieser Zeit führte er Arsenal zu drei englischen Meistertiteln und zu sieben Triumphen im FA-Cup. Jetzt sei der richtige Augenblick, zurückzutreten, erklärte der 68-Jährige in einer Stellungnahme. Wer Wengers Nachfolger wird, ist noch nicht bekannt.

Er sei dankbar, das Privileg besessen zu haben, dem FC Arsenal zu dienen, so Wenger. Arsenal-Mehrheitseigner Stan Kroenke, der unter anderem auch als Investor im US-Sport bekannt ist, sagte: "Dies ist einer der schwierigsten Tage, die wir jemals im Sportgeschäft erlebt haben. Einer der Hauptgründe, weshalb wir uns zu einem Engagement bei Arsenal entschlossen, war das, was Arsène auf dem Spielfeld und abseits des Spielfelds in den Klub eingebracht hat."