Trouble für die Deutsche Bank wegen 28 Milliarden Euro Irrtum

Trouble für die Deutsche Bank wegen 28 Milliarden Euro Irrtum
Copyright REUTERS/Kai Pfaffenbach/File Photo
Von Kirsten Ripper mit Reuters
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wie konnte das passieren?

WERBUNG

Wie kann es passieren, dass die Deutsche Bank 28 Milliarden Euro aus Versehen auf ein Konto überweist? Mehr Geld als die Bank wert ist oder besitzt? Diese Frage beschäftigt nach der Panne Experten und gewöhnliche Bankkunden - und sie dürfte dem neuen Deutsche Bank Chef Christian Sewing einige Kopfschmerzen bereiten. Auch international macht der Irrtum Schlagzeilen - obwohl kein Schaden entstand, weil die 28 Milliarden auf ein Konto der Deutschen Bank überwiesen wurden.

Schon zuvor hatte die Deutsche Bank eigentlich genug Negativ-Schlagzeilen gemacht, so dass kein internationaler Banker für die Nachfolge an der Spitze des Unternehmens gefunden werden konnte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Erste Hitzewelle mit fast 30°: Und jetzt kommt der Saharastaub

"Smoke-In": Berliner feiern Legalisierung von Cannabis in Deutschland

Robert Habeck: "Wir müssen pragmatischer sein und weniger bürokratisch"