Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Nur 49,2% Wahlbeteiligung im Libanon

Nur 49,2% Wahlbeteiligung im Libanon
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Libanon haben die ersten Parlamentswahlen seit neun Jahren stattgefunden. Dabei ist die Wahlbeteiligung mit 49,2 Prozent geringer als beim letzten Mal ausgefallen. Anhänger der schiitischen Hisbollah sind nach dem Urnengang für ihre Bewegung auf die Straßen gegangen. Genauso wie Unterstützer des sunnitischen Premierministers Saad al-Hariri. Bis zuletzt war erwartet worden, dass al-Hariri erneut eine Koalitionsregierung bilden wird.

7.300 Beschwerden aus Wahllokalen

Laut dem Innenministerium sind 7.300 Beschwerden aus verschiedenen Wahllokalen eingegangen. Details dazu wurden nicht bekannt.

Die Wahl fand unter hohen Sicherheitsvorkehrungen statt. Wegen politischer Krisen hatte das Parlament in den vergangenen Jahren mehrfach seine Amtszeit eigenständig verlängert.