EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Lawrow will Atomabkommen mit Iran einhalten

Lawrow will Atomabkommen mit Iran einhalten
Copyright 
Von Renate Birk mit dpa, interfax
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der russische Außenminister empfing seinen iranischen Amtskollegen Mohammed Dschawad Sarif in Moskau.

WERBUNG

Der Iran will Sicherheitsgarantien von den Ländern, die nach dem Ausstieg der USA an dem Atomabkommen festhalten wollen. Das sagte der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif bei seinem Besuch in Moskau. Sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow betonte, Russland strebe wie viele andere Länder die Wahrung des Atomabkommens an.

Außerdem kritisierte Lawrow: "Leider versucht Washington wieder einmal, wichtige internationale Abmachungen zu revidieren, Atomdeal, Jerusalem etc.."

Der russische Chefdiplomat fügte hinzu: "Wir müssen gemeinsam das legitime Interesse von jedem von uns verteidigen."

Sarif warf den USA vor, das Gleichgewicht zerstört zu haben. Er sagte: "Washington hat den Atomdeal unterminiert. Jetzt müssen wir sehen, wie wir die Interessen des iranischen Volkes durchsetzen können."

Der Iran hat der EU bereits eine Frist von 60 Tagen gegeben, um die Umsetzung des Atomabkommens auch nach dem Ausstieg der USA zu garantieren.

Sarif bei Lawrow in Moskau
Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russischer Außenminister: "Beziehung zu USA auf Tiefpunkt"

Können die EU und der Iran das Atomabkommen retten?

Lawrows Flug in die "Höhle des Löwen": Russlands Außenminister reist nach Nordmazedonien