EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Großbritannien: Kein neues Visum für Chelsea-Besitzer Abramowitsch

Großbritannien: Kein neues Visum für Chelsea-Besitzer Abramowitsch
Copyright 
Von Euronews mit TASS, The Guardian
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der russische Oligarch Roman Abramowitsch hat offenbar kein neues Visum für Großbritannien erhalten.

WERBUNG

Der russische Oligarch Roman Abramowitsch hat offenbar kein neues Visum für Großbritannien erhalten.

Das berichtet unter anderem der Guardian.

Zwar sei das Visum an sich nicht verwehrt worden, allerdings dauere die Bearbeitung länger als sonst und es sei nicht klar, warum.

Der Milliardär Abramowitsch ist Besitzer des englischen Fußballclubs FC Chelsea. Beim Pokalsieg des Vereins gegen Manchester United am Samstag konnte er wegen der fehlenden Einreisegenehmigung nicht dabei sein.

Der Sprecher Abramowitschs wollte keinen Kommentar abgeben. Auch von britischer Seite gibt es bislang keine Aussage.

Das Verhältnis zwischen Großbritannen und Russland ist seit dem Giftanschlag auf den russischen Doppelagenten Sergej Skripal besonders angespannt.

London hatte angekündigt, Visa reicher Russen künftig genau zu prüfen. In London lagern Milliardenvermögen russischer Oligarchen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kritik an Pass-Handel: "Prostitution des Schengen-Systems"