Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Großbritannien: Kein neues Visum für Chelsea-Besitzer Abramowitsch

Großbritannien: Kein neues Visum für Chelsea-Besitzer Abramowitsch
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Oligarch Roman Abramowitsch hat offenbar kein neues Visum für Großbritannien erhalten.

Das berichtet unter anderem der Guardian.

Zwar sei das Visum an sich nicht verwehrt worden, allerdings dauere die Bearbeitung länger als sonst und es sei nicht klar, warum.

Der Milliardär Abramowitsch ist Besitzer des englischen Fußballclubs FC Chelsea. Beim Pokalsieg des Vereins gegen Manchester United am Samstag konnte er wegen der fehlenden Einreisegenehmigung nicht dabei sein.

Der Sprecher Abramowitschs wollte keinen Kommentar abgeben. Auch von britischer Seite gibt es bislang keine Aussage.

Das Verhältnis zwischen Großbritannen und Russland ist seit dem Giftanschlag auf den russischen Doppelagenten Sergej Skripal besonders angespannt.

London hatte angekündigt, Visa reicher Russen künftig genau zu prüfen. In London lagern Milliardenvermögen russischer Oligarchen.