Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Unbequemer Bürgermeister von Jekaterienburg zurückgetreten

Unbequemer Bürgermeister von Jekaterienburg zurückgetreten
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Russland ist der Bürgermeister der Millionenstadt Jekaterienburg, Jewgeni Roisman, rund drei Monate vor dem Ende seiner Amtszeit zurückgetreten. Der 55-Jährige gilt als Kritiker von Präsident Wladimir Putin und als Unterstützter des Oppositionspolitikers Alexej Nawalny.

Roisman waren in der Vergangenheit Verbindungen zum organisierten Verbrechen und zweifelhafte Methoden im Kampf gegen den Drogenhandel vorgeworfen worden. Sein Rücktritt ist die Reaktion auf eine Änderung des Wahlgesetzes, das in Jekaterienburg künftig keine Direktwahl des Bürgermeisters mehr vorsieht.