Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Moskauer Studenten gegen WM-Fanzone

Moskauer Studenten gegen WM-Fanzone
Copyright
Reuters
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In der russischen Hauptstadt Moskau wehren sich viele Studenten gegen eine Fanmeile, die für die anstehende Fußball-WM geplant ist. Die Fanzone soll nämlich in unmittelbarer Nähe, auf dem Gelände ihrer Universität errichtet werden. Zehntausende Fußballfans sollen dort feiern und die WM-Spiele mitverfolgen.

Viele Studierende der renommierten Lomonossow-Universität (MGU) sind der Meinung, dass durch die Fanmeile, die nur wenige Metrostationen vom Luschniki-Stadion entfernt ist, der Unterricht, die Klausuren und die Forschung massiv gestört werden. Außerdem befürchten sie, dass die vielen Menschen die Natur auf dem Campus beschädigen. Die Vertreter der Lehranstalt hingegen hoffen auf positive Effekte für die Universität.

Die WM in Russland startet am 14. Juni und endet am 15. Juli. 12 WM-Spiele sollen in Moskau stattfinden.