Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

WM: Schweiz ringt Brasilien 1:1 ab

Freude nach dem Schweizer Ausgleichstreffer
Freude nach dem Schweizer Ausgleichstreffer
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Mit Rekordweltmeister Brasilien ist bei der Fußball-WM der nächste Favorit im Auftaktspiel überraschend gestolpert. Die Partie gegen die Schweiz in Rostow am Don endete 1:1.

In der ersten Halbzeit bestimmten die Brasilianer das Spiel. Philippe Coutinho brachte die Seleçao vor 43 109 Zuschauern in der 20. Minute mit einem sehenswerten Schlenzer in Führung. In der zweiten Hälte dominierten die Schweizer. In der 50. Minute erzielte der Hoffenheimer Steven Zuber per Kopf den Ausgleichstreffer. Superstar Neymar konnte bei seinem Comeback für den fünffachen Weltmeister keine großen Akzente setzen.

In der Gruppe E trifft Brasilien nun auf Costa Rica, das zuvor sein Auftaktspiel gegen Serbien mit 0:1 verloren hatte.