Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Vermisste Tramperin Sophia (28): Kripo Leipzig nimmt Verdächtigen fest

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit Polizeibericht
Vermisste Tramperin Sophia (28): Kripo Leipzig nimmt Verdächtigen fest
Copyright  @Polizei Sachsen / Facebook
Schriftgrösse Aa Aa

Die Studentin Sophia wollte am Donnerstagabend von ihrem Wohnort Leipzig in ihre bayrische Heimat Amberg fahren - per Anhalter. Sie stand vor 18 Uhr abends in Schkeuditz bei Leipzig an der A9 mit Ziel Nürnberg - laut Augenzeugen ist die 28-Jährige, die offenbar gerne trampte, in einen LKW eingestiegen.

Jetzt berichtet die Polizei Sachsen, dass eine männliche Person festgenommen wurde, die dringend verdächtig wird, Sophia getötet zu haben.

Zuletzt hatte die Kripo in Leipzig (0341/966 46666) die Ermittlungen übernommen und auch nach weiteren Zeugen gesucht, die Sophia am Donnerstag oder danach gesehen haben.

Sophias Bruder hatte am Montag auch auf Facebook um Mithilfe gebeten, um die Vermisste zu finden. Sophia hatte ihrem Bruder, einem Politiker der Grünen in Bayern, noch später am Abend eine SMS geschickt. Darin soll sie geschrieben haben, dass sie unterwegs nach Amberg sei.

Die Polizei Sachsen teilt mit, aus ermittlungstaktischen Gründen könne man derzeit keine weitere Auskunft geben.

Kontakt zur Kriminalpolizei Leipzig, Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig

Tel.: 0341/966 46666