Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Das macht Spaß! 5.000 km im Lada von Rejkjavik nach Wolgograd

Das macht Spaß! 5.000 km im Lada von Rejkjavik nach Wolgograd
Copyright
REUTERS/Ueslei Marcelino
Schriftgrösse Aa Aa

Sie zeigen, was echte Fans sind: Kristbjorn Hilmir Kjartansson und Gretar Jonsson sind 5.000 Kilometer mit einem alten Lada von Rejkjavik nach Wolgograd gefahren. Island-Fans sind ansonsten vor allem für ihre urigen Gesänge im Vikinger-Stil bekannt.

Für die beiden 30-Jährigen ging es von Rejkjavik nach Deutschland mit der Fähre - und dann im Auto, das die beiden selbst instand gesetzt haben, über Polen und das Baltikum nach Moskau.

Gretar Jonsson erklärt: "Wir bringen ein russisches Auto, das nicht gerade für seine Zuverlässigkeit bekannt ist und auch nicht dafür, für lange Fahrten geeignet zu sein, von Island nach Russland - für ein Ereignis mit riesigen Entfernungen. Das ist verrückt, aber es macht Spaß."

Und jetzt wollen sie in Wolgograd ihr Team anfeuern.

REUTERS/Ueslei Marcelino
Lada der Island-Fans in WolgogradREUTERS/Ueslei Marcelino