Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Lissabons Flughafen zu klein?

Lissabons Flughafen zu klein?
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auch in diesem Sommer zieht es wieder zahlreiche Urlauber nach Portugal. Ein positiver Trend, der sich in den vergangenen Jahren verfestigte. Doch die Entwicklung stößt an ihre Grenzen. Der Internationale Flughafen von Lissabon ist überlastet.

"Das Wachstum führt dazu, dass der Flughafen buchstäblich aus allen Nähten platzt," sagte Francisco Calheiros von der portugiesischen Tourismusbehörde.

Fast 13 Millionen Touristen besuchten Portugal 2017, fast 12 Prozent mehr als im Vorjahr.

"Der Betreiber des Flughafens sagt, dass Slots abgelehnt wurden, nur weil es an Platz fehlt. Wir lassen uns eine Million zusätzliche Touristen pro Jahr entgehen," kritisiert Calheiros.

Im Gespräch ist deshalb der Bau eines zweiten Flughafens im Großraum Lissabon. Ein Vorhaben, dass einige Jahre bis zur Umsetzung dauern könnte. Die meisten deutschen und österreichischen Touristen zog es 2017 in die portugiesische Hauptstadt, gefolgt von der Algarve und Madeira.