EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Protest gegen Gewalt an schwarzen Frauen in Brasilien

Protest gegen Gewalt an schwarzen Frauen in Brasilien
Copyright REUTERS/Nacho Doce
Copyright REUTERS/Nacho Doce
Von Euronews mit Reuters
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Schwarze Frauen in Brasilien sind nicht nur mehr von Armut betroffen, sie sind auch häufiger Opfer von Mord als Weiße.

WERBUNG

Internationaler Tag der Schwarzen Frau in Lateinamerika und der Karibik: Zu diesem Anlass haben am Mittwoch Hunderte Frauen in Brasiliens Megastadt São Paulo gegen Gewalt und Mord demonstriert. Beobachter sehen in Brasilien eine Gewaltwelle, die sich gegen schwarze Frauen richtet. Dem Brasilianischen Institut der Schwarzen Frau zufolge sind mehr als 60 Prozent der getöteten Frauen in dem Land dunkelhäutig. Diese Gruppe ist außerdem stärker von Armut betroffen als Weiße.

Aufsehen erregte in diesem Jahr der Mord an einer schwarzen Stadtparlamentarierin in Rio, die sich gegen Polizeigewalt engagiert hatte. Die aus einem Armenviertel Rios stammende Politikerin war eine der prominentesten Menschenrechtsaktivistinnen des Landes und saß für die linke Partei Sozialismus und Freiheit (PSOL) als Abgeordnete im Stadtparlament. Dort leitete sie eine Kommission zur Überwachung des Militär- und Polizeieinsatzes gegen die ausufernde Gewaltkriminalität in der Stadt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Amok in Schule in Brasilien: Zehn Tote

Bisher unberührt: Erste Bilder von indigenem Stamm

Model-Verbot in Mexiko