Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

235 Quadratkilometer Pinien- und Eukalyptuswald verbrannt - größtes Feuer Europas 2018

235 Quadratkilometer Pinien- und Eukalyptuswald verbrannt - größtes Feuer Europas 2018
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Eine Woche brennt es schon an der portugiesischen Algarve, jetzt wurde der Brand von Monchique von den Katastrophenschutzbehörden als eingedämmt bezeichnet.

Deren Einschätzung lautet, der größte Brand des Jahres in Europa sei unter Kontrolle. Etwa 27.000 Hektar verbrannten in der bergigen Gegend um die Kleinstadt, knapp 235 Quadratkilometer Pinien- und Eukalyptuswald wurden zerstört, eine Fläche größer als Düsseldorf.

Damit ist Portugal das Land mit der größten Brandfläche im Jahr 2018. Beim bisher größten Feuer in Guarda brannten nur 86 Hektar. Weitere Feuer in Europa vernichteten 21.000 Hektar in Schweden und 18.000 Hektar im Vereinigten Königreich.

Noch immer sind mehr als 1300 Feuerwehrleute und Helfer mit mehr als 440 Fahrzeugen im Einsatz. Die Zahl der Verletzten erhöhte sich auf 41, ein Wiederaufleben der Flammen könne noch nicht ausgeschlossen werden