Eilmeldung

Eilmeldung

Ein Jahr nach Doppelanschlag von Barcelona: Cambrils gedenkt der Opfer

Sie lesen gerade:

Ein Jahr nach Doppelanschlag von Barcelona: Cambrils gedenkt der Opfer

Das Gedenkmosaik wird in Cambrils enthüllt
Schriftgrösse Aa Aa

Der katalanische Küstenort Cambrils hat der Opfer der Anschläge in Barcelona und Cambrils vor einem Jahr gedacht.

Damals war ein Mann mit einem Kleinbus auf dem belebten Boulevard Las Ramblas in eine Menschenmenge gefahren. Er tötete dabei 14 Personen und erstach eine weitere auf der Flucht. In Cambrils wurde in der Nacht darauf eine Frau von Attentätern getötet, kurz bevor die Polizei diese erschoss. Der sogenannte Islamische Staat hat sich für den Doppelanschlag verantwortlich erklärt.

Der katalanische Regionalpräsident Quim Torra sagte während seiner Gedenkrede in Cambrils:
"Nur durch Harmonie, Miteinander, Frieden und Brüderlichkeit werden wir eine vereinte Gesellschaft sein. Wir müssen jeden Angriff auf diese Werte abwehren. Cambrils ist - vor einem Jahr wie auch heute - und dieses ganze Jahr über ein Beispiel für ein Leben in Frieden und Harmonie."

Am Tag zuvor fand bereits eine Gedenkfeier auf der Flaniermeile Las Ramblas in Barcelona statt. Trotz der Spannungen zwischen Spanien und der autonomen Region Katalonien war dabei auch der spanische König Felipe anwesend.