Eilmeldung

Bremen vs. London: Hier kann man in Europa am günstigsten studieren

Bremen vs. London: Hier kann man in Europa am günstigsten studieren
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Schluss mit Faulenzen: In vielen europäischen Ländern beginnt für Studenten in diesen Tagen das neue Semester. Und das kann für den ein oder anderen teuer werden. Wie die deutsche Wohnungssuchmaschine Nestpick herausgefunden hat, gibt es in Europa deutliche Unterschiede, was die Kosten für ein ganzes Semester angeht.

Bild-Quelle: Euronews

Essen und Trinken in Zürich ist keine billige Angelegenheit

49 Städte hat Nestpick untersucht - hinsichtlich Mietkosten, Ausgaben für Essen, Trinken und Transport. Auch die Studiengebühren wurden miteinbezogen. Besonders viel müssen Studenten in London, Zürich und Manchester ausgeben. Schon allein ein WG-Zimmer kostet in London monatlich mindestens 500 Euro. In Zürich ist Essen und Trinken ein teures Gut. Als Student sollte man hier allein dafür knapp 1000 Euro im Monat einplanen.

Am günstigsten kann man in Bukarest studieren

Wer das Geld nicht ausgeben möchte, sollte vielleicht lieber nach einem Studienplatz in folgenden Städten schauen. Im rumänischen Bukarest, in Athen oder sogar in Bremen kann man besonders günstig seinen Bachelor machen.

Bild-Quelle: Euronews
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.