Eilmeldung

Eilmeldung

Ghana nimmt Abschied von Kofi Annan

no comment

Ghana nimmt Abschied von Kofi Annan

Der im August gestorbene ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan ist nach Ghana überführt worden. 1997 bis 2006 siebter Generalsekretär der Vereinten Nationen, erhielt er 2001 erhielt gemeinsam mit den Vereinten Nationen den Friedensnobelpreis für seinen „Einsatz für eine besser organisierte und friedlichere Welt“. Annan wurde vor gut 80 Jahren in der ghanaischen Stadt Kumasi geboren.

1994 war Annan bei der UNO für den Einsatz der UN-Blauhelm-Soldaten zuständig, die dem Völkermord in Ruanda mangels Unterstützung durch die Weltgemeinschaft weitgehend hilflos gegenüberstanden. Die internationale Gemeinschaft habe hier – so Annan – versagt. „Es war eine der erschütterndsten Erfahrungen meines gesamten Berufslebens, die mich tief prägte.“ Er schlug eine UNO-Reform vor, nannte „die Invasion des Iraks illegal“ und prägte zum 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz die Worte:

„Alles, was das Böse braucht, um zu triumphieren, ist das Schweigen der Mehrheit.“

su

Mehr no comment