Eilmeldung

Boston: Ein Toter und mehrere Verletzte nach Gasexplosionen

Boston: Ein Toter und mehrere Verletzte nach Gasexplosionen
Copyright
Boston
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach einer Serie von Gasexplosionen sind in der Nähe von Boston im US-Bundesstaat Massachusetts dutzende Häuser in Flammen aufgegangen.

Eine Person kam ums Leben, mehr als 20 wurden verletzt.

Auslöser für die Brände waren wohl Probleme mit dem Gasnetz des Versorgers Columbia Gas. Zuvor hatte das Unternehmen angekündigt, Gasleitungen in der Region nachzurüsten.

Einsatzkräfte rücken 70 Mal aus

Behörden stellten vorsorglich die Stromversorgung in der Gegend ein und riefen Anwohner dazu auf, ihre Häuser zu verlassen. In den Städten Lawrence, Andover und North Andover waren Zehntausende betroffen.

Die Einsatzkräfte mussten wegen Explosionen, Bränden oder Gasgeruch 70 Mal ausrücken. Laut Feuerwehr sind inzwischen alle Brände gelöscht worden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.