Spaniens Parlament billigt Franco-Exhumierung

Spaniens Parlament billigt Franco-Exhumierung
Von Euronews mit dpa, reuters
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Seit Jahrzehnten liegen die sterblichen Überreste des Diktators in einem Mausoleum nordwestlich von Madrid. Nun soll der Leichnam exhumiert und Francos Familie übergeben werden.

WERBUNG

Spaniens Parlament hat die Umbettung der Gebeine Francisco Francos gebilligt. Seit Jahrzehnten liegen die sterblichen Überreste des Diktators in einem großen Mausoleum nordwestlich von Madrid.

Dort sind auch Tausende Opfer des von Franco ausgelösten Bürgerkriegs begraben. Das sogenannte „Tal der Gefallenen“ zieht jährlich Hunderttausende Touristen an, aber auch zahlreiche Rechtsextreme.

Spaniens neue sozialistische Regierung hatte sich bereits im Juli für die Exhumierung ausgesprochen. Keine Demokratie dürfe Denkmäler erlauben, die die Menschen spalten. Doch unter anderem Francos Familie blockierte das Vorhaben. Also verabschiedetet das Kabinett Ende August ein Dekret, nun folgte die Zustimmung des Parlaments.

Francos Gebeine sollen seinen Angehörigen zur Bestattung im Familiengrab auf dem Pardo-Friedhof bei Madrid übergeben werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Spanien: Noch heute spaltet 1975 verstorbener Franco

Spanien: Franco-Gebeine sollen umgebettet werden

Regierungsbildung in Spanien gescheitert - Neuwahl-Countdown läuft