Eilmeldung

Eilmeldung

50.000 Euro Geldstrafe für Frankreichs Skandalrapper

Sie lesen gerade:

50.000 Euro Geldstrafe für Frankreichs Skandalrapper

Booba und Kaaris: Ein Battle zu viel
Schriftgrösse Aa Aa

Nach einer Schlägerei an einem Pariser Flughafen sind zwei französische Rapper zu jeweils 50.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Booba und Kaaris erhielten außerdem anderthalb Jahre Gefängnis auf Bewährung.

Battle im Duty free-Shop

Zur medienwirksamen Prügelei kam es, als die beiden verfeindeten Rapper samt Anhang Anfang August am Flughafen Orly aufeinanderstießen. Beide wollten nach Barcelona fliegen. Was dann folgte, endete in einer zerstörten Abflughalle und zahlreichen Flugverspätungen.

Beim Battle flogen Kosmetika, Parfümflaschen und Schokolade aus den Regalen eines Duty free-Shops. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro. Fluggäste filmten die Schlägerei der bekannten Rapper mit dem Smartphone. Elf Menschen wurden festgenommen.

Flugausfälle

Weil der betroffe Terminal kurzzeitig gesperrt werden musste, kam es zu zahlreichen Verspätungen.

Booba und Kaaris sind alte Bekannte: Doch nachdem sie einen Song zusammen aufnahmen, wurden sie zu Erzfeinden. In den sozialen Netzwerken fochten sie ihre Grabenkämpfe aus, bis denen nun ein Gerichtsurteil ein vorläufiges Ende setzte.