Eilmeldung

Eilmeldung

Fall Khashoggi: Konsulat durchsucht, Trump schickt Pompeo

Sie lesen gerade:

Fall Khashoggi: Konsulat durchsucht, Trump schickt Pompeo

Fall Khashoggi: Konsulat durchsucht, Trump schickt Pompeo
Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere Ermittler-Teams haben das saudische Konsulat in Istanbul durchsucht. An diesem Ort war der verschwundene Journalist Jamal Khashoggi vor zwei Wochen zuletzt gesehen worden.

Neben den türkischen Behörden beteiligte sich auch eine saudische Delegation an den Ermittlungen. Vor allem wolle man nach DNA-Spuren des vermissten Journalisten suchen.

EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini sagte zu den Ermittlungen: "Wir erwarten Transparenz, wir erwarten volle Klarheit über die Untersuchungen, die von den saudischen Behörden gemeinsam mit den türkischen Behörden durchgeführt werden. Wir unterstützen die Botschaften, die in die gleiche Richtung gehen, auch von anderen Partnern, angefangen bei Washington."

Trump schickt Außenminister Pompeo zur Auflärung nach Riad

Neben der EU fordert nun auch US-Präsident Donald Trump eine transparente Aufklärung und schickt seinen Außenminister Mike Pompeo nach Saudi-Arabien.

"Der König (Saudi-Arabiens) hat jegliche Kenntnis über das Verschwinden des Journalisten entschieden verneint. Er wusste nichts davon. Es hat sich für mich so angehört, als ob es boshafte Killer gewesen sein könnten, wer weiß? Wir werden versuchen, der Sache sehr bald auf den Grund zu gehen."

Türkische Regierungs- und Geheimdienstkreise streuen seit Tagen das Gerücht, dass Khasoggi im Konsulat getötet worden sei. Die Führung in Riad bestreitet dagegen vehement, dass sie für das Verschwinden des Mannes verantwortlich ist.