Eilmeldung

Eilmeldung

Korruption: Malaysias Ex-Premier Najib Razak vor Gericht

Sie lesen gerade:

Korruption: Malaysias Ex-Premier Najib Razak vor Gericht

Der ehemalige malaysische Premier Najib Razak steigt aus dem Auto
Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige malaysische Premierminister, Najib Razak, und zwei seiner Vertrauten stehen wegen Veruntreuung vor Gericht.

Es geht um Regierungsgelder in Höhe von umgerechnet fast 1,4 Milliarden Euro.

Die Angeklagten - neben Najib sein Generalsekretär für Finanzen Mohamad Irwan Serigar Abdullah und die ehemalige Geheimdienstchefin Hasanah Abdul Hamid, plädieren auf nicht schuldig.

Sollte das Gericht sie für schuldig befinden, drohen ihnen für jeden der jeweils sechs Anklagepunkte Haftstrafen von bis zu 20 Jahren sowie eine Geldstrafe und Stockschläge. Da die Angeklagten über 50 Jahre alt sind, würden sie von der Prügelstrafe befreit.

Najib muss sich zudem in einem anderen Verfahren für 32 weitere Korruptionsfälle vor Gericht verantworten, die mit dem von ihm 2009 aufgelegten Staatsfonds 1Malaysia Development Berhad (1MDB) zusammenhängen.

Seit dem überraschenden Wahlsieg der Koalition um den jetzigen Premier Mahathir Mohamad wurden bereits einige hochrangige Beamte der mutmaßlichen Bestechung beschuldigt. Malaysia scheint nun mit der Korruption aufräumen zu wollen.