Anschlag auf Hotel in Somalia: Zahl der Toten steigt

Anschlag auf Hotel in Somalia: Zahl der Toten steigt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Immer wieder verüben radikalislamische Täter in Somalias Hauptstadt Mogadischu Anschläge. Ziele sind häufig Hotels.

WERBUNG

Die Zahl der Toten nach einem Terroranschlag in Somalias Hauptstadt Mogadischu steigt weiter. Von rund 40 Personen war am Samstag die Rede, die die Attacke auf ein Hotel nicht überlebt haben, darunter befinden sich auch mehrere Angreifer der radikalislamischen Terrororganisation Al-Shabaab. Rund 50 weitere Personen wurden nach Angaben eines Krankenhauses verletzt.

Al-Shabaab hat sich zu dem Anschlag bekannt.

Am Freitag hatten sich zwei Angreifer vor dem Hotel in die Luft gesprengt, dann explodierte ein Auto am Hintereingang des Hotels. Weitere Angreifer wurden der Polizei zufolge von Sicherheitskräften getötet.

Immer wieder gibt es in Mogadischu schwere Anschläge vornehmlich auf Hotels und Gaststätten, die von Ausländern frequentiert werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Somalia: Vergessenes Ferienparadies

Mogadischu: Bombenanschläge fordern mindestens 17 Todesopfer

Messerangriff an Schule in Wuppertal: zwei Schüler schwer verletzt