Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Fliegt ein Schwan zur ISS...

Fliegt ein Schwan zur ISS...
Copyright
NASA
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im US-Bundesstaat Virginia ist der private Raumfrachter "Cygnus" in Richtung ISS gestartet. Auf einer Antares-230-Rakete bringt der unbemannte Frachter rund 3500 Kilogramm Nachschub zur Internationalen Raumstation. Die NASA hat den geglückten Start bestätigt, dieser war zuvor wetterbedingt mehrfach verschoben worden. Am Montag soll "Cygnus" (zu deutsch: Schwan) die ISS erreichen. Mithilfe eines Roboterarms werden ihn der deutsche ISS-Kommandant Alexander Gerst und die US-Astronautin Serena Auñón-Chancellor an der Raumstation andocken.