Fliegt ein Schwan zur ISS...

Fliegt ein Schwan zur ISS...
Copyright NASA
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

"Cygnus" (deutsch: Schwan) ist der Name eines Raumfrachters, der nach mehrfach verschobenem Start nun auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ist. Dort wird er am Montag unter anderem von ISS-Kommandant Alexander Gerst in Empfang genommen werden.

WERBUNG

Im US-Bundesstaat Virginia ist der private Raumfrachter "Cygnus" in Richtung ISS gestartet. Auf einer Antares-230-Rakete bringt der unbemannte Frachter rund 3500 Kilogramm Nachschub zur Internationalen Raumstation. Die NASA hat den geglückten Start bestätigt, dieser war zuvor wetterbedingt mehrfach verschoben worden. Am Montag soll "Cygnus" (zu deutsch: Schwan) die ISS erreichen. Mithilfe eines Roboterarms werden ihn der deutsche ISS-Kommandant Alexander Gerst und die US-Astronautin Serena Auñón-Chancellor an der Raumstation andocken.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

US-Sonnensonde "Parker Solar Probe" gestartet

NASA schießt Planetensucher TESS ins All

Raumfrachter "Cygnus" dockt an der ISS an