EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Belgien: 58 Banksy-Bilder beschlagnahmt

Belgien: 58 Banksy-Bilder beschlagnahmt
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Behörden haben sich zu diesem Schritt entschlossen, weil die ausgestellten Werke mutmaßlich nicht versichert waren. Damit soll das Risiko eines Diebstahls abgewendet werden.

WERBUNG

In Brüssel sind 58 Werke des Street-Art-Künstlers Banksy beschlagnahmt worden. Die Kunstwerke haben einen Schätzwert von 15 Millionen Euro und waren in einer Ausstellung zu sehen, die nicht vom Künstler autorisiert worden war.

Beschlagnahmt wurden die Werke offenbar, um das Risiko eines Diebstahls und einer Beschädigung abzuwenden, denn mutmaßlich waren sie nicht oder nur unzureichend versichert.

Außerdem ist unklar, ob die Eigentümerund Rechteinhaber der Kunstwerke über deren genauen Verbleib informiert wurden und mit der Ausstellung einverstanden waren – Fragen, die in den kommenden Monaten von der belgischen Justiz geklärt werden müssen. Bisher waren die Werke unter dem Titel "Banksy Unauthorized" schon in mehreren europäischen Städten zu sehen, unter anderem zu Beginn des Jahres im Bikini Berlin.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Regierungskrise in Belgien: Der König spricht

Gelbwesten-Festnahmen in Brüssel: "Wir sind doch nicht in Syrien oder Nordkorea"

Bansky-Museum öffnet seine Türen in New York City