Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Putin scherzt zu 2024: "Ich bleibe"

Putin scherzt zu 2024: "Ich bleibe"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Präsident Wladimir Putin hat eine weitere Amtszeit als Staatsoberhaupt nicht ausgeschlossen. Auf einem Investmentforum in Moskau wurde ihm die Frage gestellt, was er 2024 tun werde, wenn sein aktuelles Mandat für den Kreml ende. Er antwortete scherzend: "Wozu die Eile? Ich habe im Moment nicht die Absicht, irgendwo hinzugehen."

Putin ist seit 2000 mit einer Unterbrechung von 2008 bis 2012 Präsident in Russland. Im März war er wiedergewählt worden. Die russische Verfassung sieht vor, dass es nicht mehr als zwei aufeinanderfolgende Amtszeiten geben darf. Putin war von 2008 bis 2012 Ministerpräsident. Im Mai sagte er auf die Frage, ob er vorhabe, die Macht 2024 abzugeben: "Erinnern Sie sich an das letzte Mal, als ich das Präsidentenamt verlassen habe".

Putins Zustimmungswerte waren zuletzt laut dem Umfrageinstitut Lewada gesunken.