EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Griechenland: Illegaler Goldhändlerring aufgedeckt

Griechenland: Illegaler Goldhändlerring aufgedeckt
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Massenweise Gold, Silber und Schmuck sowie Bargeld und Waffen. Griechische Ermittler haben einen illegalen Goldhändlerring ausgehoben. Es gab 59 Festnahmen. Die Gruppe soll unter anderem eingeschmolzenes Gold nach Deutschland geschmuggelt haben.

WERBUNG

Die Polizei in Griechenland hat einen illegalen Goldhändlerring aufgedeckt. Die Ermittler stellten neben Gold, Silber, Edelsteinen und Schmuck auch Bargeld und Schusswaffen sicher. 59 Personen wurden festgenommen, darunter eine Lokalberühmtheit. Der Mann wurde während der Finanzkrise mit Fernsehwerbung für Pfandhäuser bekannt.

Das sichergestellte Gold stamme aus eingeschmolzenem Schmuck und anderen Wertgegenständen - gekauft oder aus Pfandgeschäften, erklärte George Kanellos von der griechischen Polizei. Einige der Dinge stammten nachweislich aus illegalen Aktivitäten.

Medienberichten zufolge sollen die Kriminellen auch gestohlenes Gold eingeschmolzen und dann in die Türkei und nach Deutschland geschmuggelt haben. Während der Finanzkrise hatten viele Griechen Gold und Silber gekauft, um einen möglichen Verlust ihrer Ersparnisse zu vermeiden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hauptverdächtige im Goldschmuggelfall könnten frei gelassen werden

Urteil gegen Ex-US-Präsident: In allen Punkten schuldig gesprochen

Messerstecherei in London: Mann tötet 13-Jährigen mit Schwert