Eilmeldung

Eilmeldung

Kinderschreck: Trump stellt Glaube an den Weihnachtsmann in Frage

Kinderschreck: Trump stellt Glaube an den Weihnachtsmann in Frage
Schriftgrösse Aa Aa

Die teilweise Haushaltssperre in den USA hat Präsident Donald Trump dazu bewogen, seinen Weihnachtsurlaub in Florida abzusagen und in Washington auszuharren. Seine schlechte Laune demonstrierte Trump bei einer Telefonaktion mit Kindern. Die konnten in den USA bei einer Hotline anrufen, um herauszufinden, wo sich der Weihnachtsmann gerade befindet

Glaubst du noch an den Weihnachtsmann? Weil mit sieben Jahren ist das grenzwertig, oder?

Donald Trump US-Präsident

Trump fragte einen siebenjährigen Jungen, ob er noch an den Weihnachtsmann glaube.

"Glaubst du noch an den Weihnachtsmann?", fragte Trump am Telefon. Denn mit sieben Jahren sei das ja schon grenzwertig.

Melania Trump zeigte sich begeistert von der Tradition

Gattin Melania dagegen scheint die Gespräche mit den Kindern genossen zu haben. Auf Twitter schrieb sie:

"Kindern im ganzen Land dabei zu helfen, Santas Reise zu verfolgen, wird zu einer meiner liebsten Traditionen! Donald und ich haben es gerne gemacht."

Den sogenannten Santa-Tracker gibt es schon seit Jahrzehnten. Er wird vom Nordamerikanischen Luft- und Weltraum-Verteidigungskommando betrieben. Traditionell hilft die Präsidentenfamilie bei der Annahme der vielen Anrufe.

Der Flug des Weihnachtsmanns und seinem Schlitten kann auch online verfolgt werden.