Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Was wäre wenn...? Briten proben Stauernstfall

Was wäre wenn...? Briten proben Stauernstfall
Schriftgrösse Aa Aa

Um im Frachtverkehr für den Fall eines Ausscheidens aus der Europäischen Union ohne Einigung mit Brüssel gewappnet zu sein, ließ die britische Regierung nun ein ganz konkretes Szenario durchspielen.

Für rund 50.000 Pfund mieteten die Behörden 89 LKW, mit diesen wurde auf einem stillgelegten Flugfeld in Manston der Umgang mit einem Stau an der Grenze geprobt. Kritiker bemängelten, die Übung sei völlig unzureichend gewesen.

Bei der Wiedereinführung von Kontrollen bei der Ein- und Ausreise kämen erhebliche logistische Herausforderungen auf die britischen Behörden zu. Man müsse auf solche Eventualitäten vorbereitet sein, sagte eine Regierungssprecherin. Das bedeute allerdings keinesfalls, dass man nicht mit Hochdruck daran arbeite, im Parlament für das mit der EU ausgehandelte Austrittsabkommen eine Mehrheit zu bekommen.