Eilmeldung

Eilmeldung

Stimmgewaltiger Protest für den Klimaschutz

Stimmgewaltiger Protest für den Klimaschutz
Schriftgrösse Aa Aa

In Belgien haben erneut viele Menschen für einen besseren Klimaschutz demonstriert. Nach Schätzungen der Polizei beteiligten sich bei regnerischem Wetter rund 70 000 Bürger an einem "Marsch für das Klima". Sie forrderten ambitionierte und sozial gerechte Maßnahmen zur Begrenzung des Kohlendioxid-Ausstoßes. Auf Plakaten erinnerten die Demonstranten an die Folgen des Klimawandels.

Von den Politikern forderten sie mehr Engagement für die Erde: "Die Politiker sollen den Bürgern zuhören! Sie sollen für andere Lebensbedingungen sorgen und für einen anderen Konsum. Plastik sollte aus der Umwelt komplett verschwinden. Wir wünschen uns, dass die Politiker daran denken, dass wir alle zusammenarbeiten müssen: Kinder, Eltern und Politiker - alle zusammen."

Die Menschen zogen durch das Brüsseler Europaviertel bis zum Europaparlament. Wegen des großen Andrangs hatte die Kundgebung mit Verspätung begonnen.

Eine erste große Demonstration für den Klimaschutz war bereits Anfang Dezember in Brüssel organisiert worden. Zudem gibt es in Belgien seit mehreren Wochen Proteste von Schülern und Studenten. Sie schwänzen dafür zum Teil sogar den Unterricht und ihre Vorlesungen. Die jungen Menschen verstehen sich als Teil der internationalen Initiative "Fridays For Future" (Freitage für die Zukunft).