EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Grammys 2019: Frauenpower und politisches Statement

Grammys 2019: Frauenpower und politisches Statement
Copyright REUTERS/Mike Blake
Copyright REUTERS/Mike Blake
Von Philipp Lippert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In vielen Kategorien räumten Frauen ab. Als bestes Lied wurde überraschend der Song "This is America" ausgezeichnet, der sich mit Rassismus in den USA auseinandersetzt.

WERBUNG

Die Frauen räumen bei den diesjährigen Grammys ab! In vielen begehrten Kategorien setzen sich weibliche Künstlerinnen durch:

  • Album des Jahres: Golden Hour - Kacey Musgraves
  • Beste Newcomerin: Dua Lipa
  • Beste Pop Solo Performance: Joanne (Where Do You Think You're Goin'?) - Lady Gaga
  • Beste Pop Duo Performance: Shallow - Lady Gaga & Bradley Cooper

Zudem legte die ehemalige First Lady Michelle Obama einen Überraschungsauftritt hin. Sie erschien auf einmal Hand in Hand mit Gastgeberin Alicia Keys auf der Bühne.

Politischer Song wird bestes Lied

Beim besten Song des Jahres gab es eine Überraschung: "This is America" von Comedian und Rapper Donald Glover setzte sich durch. Das Lied handelt von Rassismus und Gewalt in den USA.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

New York: Bruno Mars überstrahlt 60. Grammy-Verleihung

Grammys verliehen: Adele und David Bowie räumen ab

Lukas Graham: Ran an die Grammys